Datenschutzerklärung DSGVO

1. Präambel

Mit der vorliegenden Datenschutzerklärung erklärt die F&A Personalvermittlungs- und HandelsgesmbH (nachfolgend „Gastromafia“), welche personenbezogenen Daten bei einem Besuch auf der Website www.gastromafia.com verarbeitet werden.

Als personenbezogene Daten gelten sämtliche Informationen, welche dazu dienen, eine Person zu bestimmen und welche zu einer Person zurückverfolgt werden können – also beispielsweise der Name, die E-Mail-Adresse, Telefonnummer und die IP-Adresse. Die Gastromafia nimmt den Datenschutz sehr ernst und behandelt die personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend den Vorschriften der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), des Datenschutzgesetzes (DSG), des Telekommunikationsgesetzes (TKG), des E-Commerce-Gesetzes (ECG) und der sonst relevanten Bestimmungen.

Zu bedenken ist, dass die Datenübertragung im Internet grundsätzlich mit Sicherheitslücken bedacht sein kann. Ein vollumfänglicher Schutz vor dem Zugriff durch Fremde ist nicht realisierbar.

2. Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten sind unsere Gewerbeberechtigungen für Personalvermittlung und für Dienstleistungen im Bereich Handel mit Speisen, Wein und Betriebsmittel für die Gastronomie, Kochschule und Private Dining, bei denen eine automatische Datenverarbeitung erforderlich ist. Gastromafia erhebt, nutzt und gibt personenbezogenen Daten nur dann weiter, wenn dies im gesetzlichen Rahmen erlaubt ist, aufgrund der vertraglichen Verwendung zwecknotwendig ist oder seitens des Betroffenen in die Datenverarbeitung eingewilligt wird.
Weitere Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung lauten wie folgt:

  • Vorvertragliche Maßnahmen, Vertragsannahme und -erfüllung gemäß Art 6 Abs 1 lit b DSGVO, damit wir beispielsweise Anfragen, Buchungen oder Bestellungen abwickeln können,
  • Einwilligung gemäß Art 6 Abs 1 lit a DSGVO im Rahmen der Registrierung,
  • Gesetzliche Verpflichtung gemäß Art 6 Abs 1 lit c DSGVO zB zur Aufbewahrung von Bestellunterlagen oder Rechnungen (Geschäftskorrespondenz),
  • Berechtigtes Interesse gemäß Art 6 Abs 1 lit f DSGVO insbesondere für Marketing und Werbung.

3. Erhebung und Verarbeitung von Daten

Wir verarbeiten jene personenbezogenen Daten, die uns durch die Nutzung unserer Website (inklusive aller Unterseiten) von Besuchern oder Profilinhabern durch Angaben, entweder im Rahmen des bloßen Surfens, einer geschalteten Anzeige, einer Anfrage bzw. Nachricht, eines Vertrages oder einer Kommunikation zur Verfügung gestellt werden.
Die Zwecke der Verarbeitung umfassen in erster Linie die Zurverfügungstellung der Dienstleistungen, die unter www.gastromafia.at zur Verfügung stehen. Wir bieten folgende Dienstleistungen an:

  • Betrieb einer Anzeigenplattform für Stellenangebote und –gesuche im Bereich des Gastronomie- und Hotelleriegewerbes (Vermittlung von Kontakt- und Lebenslaufdaten zwischen potenziellen Arbeitgebern und potentiellen Dienstnehmern sowie die Weitergabe von Informationen über Stellenangebote im Tätigkeitsbereich des Unternehmens),
  • Vertrieb von selbst hergestellten Lebensmitteln und Speisen an Gastronomie, Betriebsküchen sowie Endverbraucher (Online-Shop),
  • Vertrieb von Betriebsmitteln (Online-Shop),
  • Kochkurse (digitale Buchung und Anmeldung),
  • Events in den eigenen Räumlichkeiten (digitale Buchung und Anmeldung).

Weitere Zwecke der Datenverarbeitung sind:

  • Bereitstellung, Fehlerbehebung und Verbesserung der Dienstleistungen,
  • Empfehlungen und Personalisierung von Funktionen, Produkten und Dienstleistungen,
  • Kommunikation mit Besuchern und Profilinhabern,
  • Einhaltung von verschiedenen gesetzlichen Bestimmungen (wie beispielsweise im Zusammenhang mit Rechnungs- und Vertragsdaten),
  • Verifizierung bei behaupteten Rechten oder Pflichten (bspw. bei Todesfällen),
  • Verwaltung, Aufrechterhaltung der Sicherheit, Betrugsprävention sowie die laufende Verbesserung der Services unter www.gastromafia.at beziehungsweise in den mobilen Anwendungen.

Ein Unternehmen, das Daten im Auftrag der Gastromafia verarbeitet, wird als Auftragsverarbeiter bezeichnet. Wenn wir mit Auftragsverarbeitern zusammenarbeiten, stellen wir sicher, dass wir über Auftragsverarbeitungsverträge verfügen, die festhalten, wie Daten verarbeitet werden können. Im Allgemeinen regelt eine solche Vereinbarung, dass der Auftragsverarbeiter personenbezogene Daten nur im Auftrag der Gastromafia und zu klar definierten Zwecken verarbeiten darf.

4. Verantwortlicher für die Datenverarbeitung

Verantwortlicher für die Datenverarbeitung ist F & A Personalvermittlungs- und HandelsgesmbH, Kindergartenstraße 3, 4614 Marchtrenk, Telefon: 0043 664 5317155, Mail: derpate [at] gastromafia.com.

5. Arten von Benutzern

Wir richten unser Website-Angebot sowohl an registrierte Benutzer (im Folgenden „Profilinhaber“) als auch an nicht registrierte Benutzer der Website (im Folgenden „Besucher“).

5.1. Profilinhaber: Profilinhaber können ein Benutzerprofil bei der Gastromafia zum Zwecke der Hinterlegung eines Lebenslaufs und zur Einrichtung von Stellensuchagenden sowie zum Bezug von Newslettern und weiterführenden Informationen einrichten. Durch die Registrierung bei unserem Portal treten Sie in einen Vertrag mit uns. Sie beauftragen und ermächtigen uns, Ihre Daten – im Rahmen Ihrer Freigaben – an Dritte, wie insbesondere an (potentielle) Arbeitgeber zum Zwecke der Kontaktaufnahme weiterzuleiten bzw. diesen gegenüber offen zu legen. Daher entscheiden Sie selbst darüber, welche Daten im Benutzerprofil angegeben werden. Pflichtangaben sind nur Vorname, Nachname, E-Mailadresse und Telefonnummer. Die weiteren vorgegebenen Dateneingabefelder wie Geschlecht, Adresse, schulische Bildung und Berufserfahrung sind nicht verpflichtend. Ebenso können die im Benutzerprofil gespeicherten personenbezogenen Daten von Ihnen selbständig verwaltet werden. Sie können eigenständig Ihre Daten löschen, ändern oder sperren. Die Dauer der Speicherung der Daten ist mit der aufrechten Einwilligung in die Datenverarbeitung begrenzt. Nach (jederzeitigem) Widerruf der Einwilligung werden ihre personenbezogenen Daten unverzüglich und vollständig gelöscht, sofern dies nicht aufgrund rechtlicher Verpflichtungen untersagt ist.

5.2. Besucher: Bestimmte Daten von Besuchern, werden ebenso über Server-Logfiles verarbeitet (besuchte Website, Uhrzeit zum Zeitpunkt des Zugriffes, Menge der gesendeten Daten in Byte, Quelle/Verweis, von welchem Sie auf die Seite gelangten, verwendeter Browser, verwendetes Betriebssystem, verwendete IP-Adresse). Die erhobenen Daten dienen lediglich statistischen Auswertungen und der Verbesserung der Website. Sämtliche Daten werden anonymisiert verarbeitet, womit eine natürliche Person nicht mehr identifizierbar ist.

6. Rechte der Benutzer

Sie können sich jederzeit an die Gastromafia wenden, um ihre gesetzmäßigen Rechte nach der Datenschutzgrundverordnung auszuüben. Diese lauten wie folgt:

  • Recht auf Auskunft über ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung,
  • Recht auf Richtigstellung,
  • Recht auf Löschung unrichtiger bzw. unzulässig verarbeiteter Daten,
  • Recht auf Widerspruch,
  • Recht auf Widerruf der Einwilligung,
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, sowie Sperrung,
  • Recht auf Datenübertragbarkeit.

Insoweit sich Änderungen Ihrer persönlichen Daten ergeben, ersuchen wir um entsprechende Mitteilung. Folgende Rechte können selbständig im Benutzerprofil umgesetzt werden:

  •     Recht auf Richtigstellung,
  •     Recht auf Löschung,
  •     Recht auf Datenübertragbarkeit.

Diese Begehren auf Auskunft, Löschung, Berichtigung, Widerspruch und Datenübertragung, im letztgenannten Fall, sofern damit nicht ein unverhältnismäßiger Aufwand verursacht wird, sind per E-Mail an derpate [at] gastromafia.com zu richten. Bitte fügen Sie einen eindeutigen und nachvollziehbaren Identifikationsnachweis bei, damit wir die datenschutzkonforme Antwort an die tatsächlich betroffene Person übermitteln können. Die Gastromafia wird längstens binnen eines Monates auf den Antrag reagieren und im Falle einer Ablehnung selbige begründen. Für den Fall eines berechtigten Löschungs- oder Berichtigungsbegehrens wird dies auch an die Empfänger von personenbezogenen Daten zur Durchführung im automationsunterstützen Wege weitergeleitet. Ihr Auskunftsrecht hinsichtlich Ihrer bei der Gastromafia gespeicherten Daten können Sie auch über Einsicht in Ihr Benutzerprofil geltend machen.

7. Beschwerderecht an die Aufsichtsbehörde

Wenn Sie der Auffassung sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns gegen das geltende Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche in einer anderen Weise verletzt worden sind, besteht die Möglichkeit, sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu beschweren. In Österreich zuständig ist hierfür die Datenschutzbehörde, Adresse: Hohenstaufengasse 3, 1010 Wien; Telefon: +43 1 531 15-202525; Telefax: +43 1 531 15-202690; E-Mail: dsb [at] dsb.gv.at; https://www.dsb.gv.at/.

8. Übermittlung an Dritte / Empfänger in Drittländern

Zur Erfüllung des Geschäftszweckes werden wir Ihre Daten auch an Dritte (potentielle Arbeitgeber, Interessenten, Behörden, Gerichte, Steuerberater, Banken, IT-Dienstleister, Wirtschaftskammer, Provider, Website-Hosting-Unternehmen, Social Media, Versicherungen, derer wir uns bedienen und denen wir Daten zur Verfügung stellen) weiterleiten. Eine rechtmäßige Weiterleitung Ihrer Daten erfolgt ausschließlich auf Grundlage der DSGVO.

Die Gastromafia ermöglicht Dritten gegen Entgelt den Zugriff auf Daten, die Sie in Ihr Benutzerprofil eingestellt und freigegeben haben. Diese Daten können von Dritten aufgerufen, genutzt und gespeichert werden.

Gibt der Profilinhaber seine Kontaktdaten frei, so stimmt er einer Kontaktaufnahme durch das jeweilige Unternehmen zu. Persönliche Daten des Profilinhabers sollen insbesondere nachstehende Informationen nicht enthalten:

  • Gesundheitsdaten wie zB Krankheiten, Schwangerschaft,
  • Ethnische und rassische Herkunft,
  • Politische Meinungen,
  • religiöse, weltanschauliche Überzeugungen oder Gewerkschaftszugehörigkeit,
  • Daten zum Sexualleben oder der sexuellen Orientierung.

Unternehmen wird der Zugriff ausschließlich auf vom Profilinhaber freigegebene Daten ermöglicht. Dadurch können Unternehmen die Profilinhaber einzeln kontaktieren.

Ihre personenbezogenen Daten werden im Regelfall nicht an Empfänger in Drittländern übermittelt. Manche der oben genannten Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten befinden sich jedoch außerhalb Ihres Landes oder verarbeiten dort Ihre personenbezogenen Daten. Das Datenschutzniveau in anderen Ländern entspricht unter Umständen nicht dem Österreichs. Wir übermitteln Ihre personenbezogenen Daten jedoch nur in Länder, für welche die EU-Kommission entschieden hat, dass sie über ein angemessenes Datenschutzniveau verfügen oder wir setzen Maßnahmen, um zu gewährleisten, dass alle Empfänger ein angemessenes Datenschutzniveau haben, wozu wir Standardvertragsklauseln (2010/87/EC und/oder 2004/915/EC) abschließen oder ausreichend taugliche vertragliche Garantien bestehen.

Der Bewerber ist berechtigt, jederzeit seine Registrierung zurückzunehmen oder seinen Account zu löschen. In diesem Fall wird die Gastromafia alle Daten des Bewerbers unverzüglich löschen. Jobalarm & Firmenalarm

Der registrierte Profilinhaber hat die Möglichkeit, Benachrichtigungen zu neuen Inseraten und Unternehmen mittels automatisch generierter E-Mails zu erhalten. Der Profilinhaber kann diese Benachrichtigungen selbst verwalten und deaktivieren. Außerdem hat der Bewerber die Möglichkeit sich jederzeit zum Newsletter der Gastromafia an- und abzumelden.

Die Gastromafia erfragt keine sensiblen Daten gem. Art 9 Abs. 1 EU-DSGVO. Falls Sie dennoch derartige sensible Daten zur Verfügung stellen sollten, stimmen Sie der Verarbeitung dieser Daten für Zwecke der Bewerbung und des Recruitings durch die Gastromafia ausdrücklich zu.

9. Plugin Google Maps

Wir verwenden auf unserer Website das Programm Google Maps des Unternehmens Google Inc. Für den EU-Raum ist das Unternehmen Google Ireland Limited (Gordon House, Barrow Street Dublin 4, Irland) für alle Google-Dienste verantwortlich. Mit Google Maps können wir Ihnen Standorte visuell besser darstellen und damit unser Service an Ihre Bedürfnisse anpassen. Durch die Verwendung von Google Maps werden personenbezogene Daten an Google übertragen und auf den Unternehmensservern gespeichert. Im Folgenden wollen wir nun genauer darauf eingehen, was Google Maps ist, weshalb wir diesen Google-Dienst in Anspruch nehmen, welche Daten gespeichert werden und wie Sie dies gegebenenfalls unterbinden können.

Google Maps stellt einen Internet-Kartendienst des Unternehmens Google dar. Mit Google Maps können Sie online über einen Rechner, ein Tablet oder eine Applikation genaue Standorte von Städten, Sehenswürdigkeiten, Unterkünften oder Unternehmen finden. Google Maps zeigt die Erdoberfläche als Straßenkarte oder als Luft- bzw. Satellitenbild. Dank der Street View Bilder und den hochwertigen Satellitenbildern sind sehr genaue Darstellungen möglich.

All unsere Bemühungen auf dieser Seite verfolgen das Ziel, Ihnen eine nützliche und sinnvolle Erfahrung auf unserer Webseite zu bieten. Durch die Einbindung von Google Maps können wir Ihnen die wichtigsten Informationen zu diversen Standorten liefern. Profilinhaber und Besucher sehen auf einen Blick wo die bei uns inserierenden Unternehmen ihren Firmensitz haben. Die Wegbeschreibung zeigt Ihnen als potentiellem Bewerber für eine inserierte Arbeitsstelle immer den besten bzw. schnellsten Weg zu dem Unternehmen, für das Sie sich interessieren. Sie können den Anfahrtsweg für Routen mit dem Auto, mit öffentlichen Verkehrsmitteln, zu Fuß oder mit dem Fahrrad abrufen und somit den potentiellen Zeitaufwand für den Arbeitsweg im Vorhinein abschätzen. Für uns ist die Bereitstellung von Google Maps Teil unseres Kundenservice, da wir Besuchern und Profilinhabern die Möglichkeit bieten wollen, Arbeitsstellen zu finden, die auch im Hinblick auf die räumliche Distanz zur jeweiligen Wohnadresse perfekt zu diesen passen.

Damit Google Maps seinen Dienst vollständig anbieten kann, muss das Unternehmen Daten von Ihnen aufnehmen und speichern. Dazu zählen unter anderem die eingegebenen Suchbegriffe, Ihre IP-Adresse und auch die Breiten- bzw. Längenkoordinaten. Benutzen Sie die Routenplaner-Funktion wird auch die eingegebene Startadresse gespeichert. Diese Datenspeicherung passiert allerdings auf den Webseiten von Google Maps. Wir können Sie darüber nur informieren, aber keinen Einfluss nehmen. Da wir Google Maps in unsere Webseite eingebunden haben, setzt Google mindestens ein Cookie (Name: NID) in Ihrem Browser. Dieses Cookie speichert Daten über Ihr Userverhalten. Google nutzt diese Daten in erster Linie, um eigene Dienste zu optimieren und individuelle, personalisierte Werbung für Sie bereitzustellen.

Folgendes Cookie wird aufgrund der Einbindung von Google Maps in Ihrem Browser gesetzt:

Name: NID
Wert: 188=h26c1Ktha7fCQTx8rXgLyATyITJ231617367809-5

Verwendungszweck: NID wird von Google verwendet, um Werbeanzeigen an Ihre Google-Suche anzupassen. Mit Hilfe des Cookies „erinnert“ sich Google an Ihre am häufigsten eingegebenen Suchanfragen oder Ihre frühere Interaktion mit Anzeigen. So bekommen Sie immer maßgeschneiderte Werbeanzeigen. Das Cookie enthält eine einzigartige ID, die Google benutzt, um Ihre persönlichen Einstellungen für Werbezwecke zu sammeln. Hierbei beträgt das Ablaufdatum sechs Monate.

Es ist an dieser Stelle anzumerken, dass wir bei den Angaben der gespeicherten Daten keine Vollständigkeit gewährleisten können. Speziell bei der Verwendung von Cookies sind Datenveränderungen nie auszuschließen.

Die Google-Server stehen in Rechenzentren auf der ganzen Welt. Die meisten Server befinden sich allerdings in den Vereinigten Staaten von Amerika. Dieser Staat unterliegt als Drittland zwar nicht dem Anwendungsbereich der Datenschutzgrundverordnung, die Datenverarbeitung ist aber nach europäischen Standards gesichert und gewährleistet, da die Google Ireland Ltd. innerhalb der EU ansässig ist.

Die Daten verteilt Google auf verschiedenen Datenträgern. Dadurch sind die Daten schneller abrufbar und werden vor etwaigen Manipulationsversuchen besser geschützt. Jedes Rechenzentrum hat auch spezielle Notfallprogramme. Wenn es zum Beispiel Probleme bei der Google-Hardware gibt oder eine Naturkatastrophe die Server lahm legt, bleiben die Daten ziemlich sicher trotzdem geschützt.

Manche Daten speichert Google für einen festgelegten Zeitraum. Bei anderen Daten bietet Google lediglich die Möglichkeit, diese manuell zu löschen. Weiters anonymisiert das Unternehmen auch Informationen (wie zum Beispiel Werbedaten) in Serverprotokollen, indem es einen Teil der IP-Adresse und Cookie-Informationen nach 9 bzw.18 Monaten löscht.

Mit der 2019 eingeführten automatischen Löschfunktion von Standort- und Aktivitätsdaten werden Informationen zur Standortbestimmung und Web-/App-Aktivität – abhängig von Ihrer Entscheidung – entweder 3 oder 18 Monate gespeichert und dann gelöscht. Zudem kann man diese Daten über das Google-Konto auch jederzeit manuell aus dem Verlauf löschen. Wenn Sie Ihre Standorterfassung vollständig verhindern wollen, müssen Sie im Google-Konto die Rubrik „Web- und App-Aktivität“ pausieren. Klicken Sie „Daten und Personalisierung“ und dann auf die Option „Aktivitätseinstellung“. Hier können Sie die Aktivitäten ein- oder ausschalten.

In Ihrem Browser können Sie weiters auch einzelne Cookies deaktivieren, löschen oder verwalten.

10. Plugin Facebook

Wir verwenden auf unserer Webseite ausgewählte Facebook Tools von Facebook. Bei Facebook handelt es sich um ein Social Media Network des Unternehmens Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2 Ireland. Mithilfe dieser Tools können wir Ihnen und Menschen, die sich für unsere Produkte und Dienstleistungen interessieren, das bestmögliche Angebot bieten. Im Folgenden geben wir einen Überblick über die verschiedenen Facebook Tools, welche Daten an Facebook gesendet werden und wie Sie diese Daten löschen können.

Neben vielen anderen Produkten bietet Facebook auch die sogenannten „Facebook Business Tools“ an. Durch diese Tools erweitert Facebook Dienstleistungen und hat die Möglichkeit, Informationen über User-Aktivitäten außerhalb des Netzwerkes zu erhalten.

Wir wollen unsere Dienstleistungen und Produkte nur Menschen zeigen, die sich auch wirklich dafür interessieren. Mithilfe von Werbeanzeigen (Facebook-Ads) können wir genau diese Menschen erreichen. Damit den Usern passende Werbung gezeigt werden kann, benötigt Facebook allerdings Informationen über die Wünsche und Bedürfnisse der Menschen. So werden dem Unternehmen Informationen über das Userverhalten (und Kontaktdaten) auf unserer Webseite zur Verfügung gestellt. Dadurch sammelt Facebook bessere User-Daten und kann interessierten Menschen die passende Werbung über unsere Produkte bzw. Dienstleistungen anzeigen. Die Tools ermöglichen somit maßgeschneiderte Werbekampagnen auf Facebook.

Daten über Ihr Verhalten auf unserer Webseite nennt Facebook „Event-Daten“. Diese werden auch für Messungs- und Analysedienste verwendet. Facebook kann so in unserem Auftrag „Kampagnenberichte“ über die Wirkung unserer Werbekampagnen erstellen. Weiters bekommen wir durch Analysen einen besseren Einblick, wie Sie unsere Dienstleistungen, Webseite oder Produkte verwenden. Dadurch optimieren wir mit einigen dieser Tools Ihre Nutzererfahrung auf unserer Webseite. Beispielsweise können Sie mit den sozialen Plug-ins Inhalte auf unserer Seite direkt auf Facebook teilen.

Durch die Nutzung einzelner Facebook-Tools können personenbezogene Daten (Kundendaten) an Facebook gesendet werden. Abhängig von den benutzten Tools können Kundendaten wie Name, Adresse, Telefonnummer und IP-Adresse versandt werden.

Facebook verwendet diese Informationen, um die Daten mit den ihren eigenen Daten, die es von Ihnen hat (sofern Sie Facebook-Mitglied sind) abzugleichen. Bevor Kundendaten an Facebook übermittelt werden, erfolgt ein sogenanntes „Hashing“. Das bedeutet, dass ein beliebig großer Datensatz in eine Zeichenkette transformiert wird. Dies dient auch der Verschlüsselung von Daten.

Neben den Kontaktdaten werden auch „Event-Daten“ übermittelt. Unter „Event-Daten“ sind jene Informationen zu verstehen, die wir über Sie auf unserer Webseite erhalten. Zum Beispiel, welche Unterseiten Sie besuchen oder welche Produkte Sie bei uns kaufen. Facebook teilt die erhaltenen Informationen nicht mit Drittanbietern (wie beispielsweise Werbetreibende), außer das Unternehmen hat eine explizite Genehmigung oder ist rechtlich dazu verpflichtet. „Event-Daten“ können auch mit Kontaktdaten verbunden werden. Dadurch kann Facebook bessere personalisierte Werbung anbieten. Nach dem bereits erwähnten Abgleichungsprozess löscht Facebook die Kontaktdaten wieder.

Um Werbeanzeigen optimiert ausliefern zu können, verwendet Facebook die Event-Daten nur, wenn diese mit anderen Daten (die auf andere Weise von Facebook erfasst wurden) zusammengefasst wurden. Diese Event-Daten nützt Facebook auch für Sicherheits-, Schutz-, Entwicklungs- und Forschungszwecken. Viele dieser Daten werden über Cookies zu Facebook übertragen. Cookies sind kleine Text-Dateien, die zum Speichern von Daten bzw. Informationen in Browsern verwendet werden. Je nach verwendeten Tools und abhängig, ob Sie Facebook-Mitglied sind, werden unterschiedlich viele Cookies in Ihrem Browser angelegt. In den Beschreibungen der einzelnen Facebook Tools gehen wir näher auf einzelne Facebook-Cookies ein. Allgemeine Informationen über die Verwendung von Facebook-Cookies erfahren Sie auch auf https://www.facebook.com/policies/cookies.

Grundsätzlich speichert Facebook Daten bis sie nicht mehr für die eigenen Dienste und Facebook-Produkte benötigt werden. Facebook hat auf der ganzen Welt Server verteilt, wo Ihre Daten gespeichert werden. Kundendaten werden allerdings, nachdem sie mit den eigenen Userdaten abgeglichen wurden, innerhalb von 48 Stunden gelöscht. Eine komplette Löschung der Daten erfolgt nur, wenn Sie Ihr Facebook-Konto vollständig löschen.

Facebook ist aktiver Teilnehmer beim EU-U.S. Privacy Shield Framework, wodurch der korrekte und sichere Datentransfer persönlicher Daten geregelt wird. Wenn Sie mehr darüber erfahren wollen, wie Facebook Ihre Daten schützt oder verwendet, empfehlen wir Ihnen die Datenrichtlinien auf https://www.facebook.com/about/privacy/update.

11. Plugin Instagram

Wir haben auf unserer Webseite Funktionen von Instagram eingebaut. Instagram ist eine Social Media Plattform des Unternehmens Instagram LLC, 1601 Willow Rd, Menlo Park CA 94025, USA. Instagram ist seit 2012 ein Tochterunternehmen von Facebook Inc. und gehört zu den Facebook-Produkten. Wenn Sie Webseiten unserer Webpräsenz aufrufen, die eine Instagram-Funktion integriert haben, werden Daten an Instagram übermittelt, gespeichert und verarbeitet. Instagram verwendet dieselben Systeme und Technologien wie Facebook. Ihre Daten werden daher über alle Facebook-Firmen hinweg verarbeitet.

Wir wollen, dass Sie sich auf unserer Webseite so wohl wie möglich fühlen. Darum ist für uns eine abwechslungsreiche Aufbereitung unserer Inhalte selbstverständlich. Durch die eingebetteten Instagram-Funktionen können wir unsere Inhalte mit hilfreichen, lustigen oder spannenden Inhalten aus der Instagram-Welt bereichern. Da Instagram eine Tochtergesellschaft von Facebook ist, können uns die erhobenen Daten auch für personalisierte Werbung auf Facebook dienlich sein. So bekommen unsere Werbeanzeigen nur Menschen, die sich wirklich für unsere Produkte oder Dienstleistungen interessieren.

Instagram nützt die gesammelten Daten auch zu Messungs- und Analysezwecken. Wir erhalten zusammengefasste Statistiken und somit tiefere Einblicke über Ihre Wünsche, Vorstellungen und Interessen.

Wenn Sie auf eine unserer Seiten stoßen, die Instagram-Funktionen (wie Instagrambilder oder Plug-ins) eingebaut haben, setzt sich Ihr Browser automatisch mit den Servern von Instagram in Verbindung. Dabei werden Daten an Instagram versandt, gespeichert und verarbeitet. Und zwar unabhängig, ob Sie ein Instagram-Konto haben oder nicht. Dazu zählen Informationen über unserer Webseite, über Ihren Computer, über getätigte Käufe, über Werbeanzeigen, die Sie sehen und wie Sie unser Angebot nutzen. Weiters werden auch Datum und Uhrzeit Ihrer Interaktion mit Instagram gespeichert. Wenn Sie ein Instagram-Konto haben oder eingeloggt sind, speichert Instagram wesentlich mehr Daten über Sie.

Instagram ist ein Tochterunternehmen von Facebook Inc. und Facebook ist aktiver Teilnehmer beim EU-U.S. Privacy Shield Framework. Dieses Framework stellt eine korrekte Datenübertragung zwischen den USA und der Europäischen Union sicher. Auf help.instagram.com/519522125107875 können Sie sich noch näher mit den Datenrichtlinien von Instagram auseinandersetzen.

12. Zustimmung zur Datenverwendung im Sinne der Datenschutzerklärung

Der Profilinhaber erklärt mit der Zustimmung im Zuge der Registrierung sein Einverständnis zur Verwendung seiner personenbezogenen Daten gemäß der Datenschutzerklärung.